Schonfrist für Audi

04.11.2016 (intv) Audi hat in den USA noch einmal eine weitere Frist bekommen, eine Lösung für die manipulierten drei Liter Dieselmotoren zu finden. Ein Richter in Kalifornien bescheinigte Audi erhebliche Fortschritte und setzte noch einmal eine Frist bis Ende November. Allerdings ist es fraglich, ob Audi bei den betroffenen 85 tausend Autos die illegale Abgas-Steuerung beseitigen kann. Im schlimmsten Fall müsste der Konzern die Fahrzeuge zu einer Milliardensumme zurückkaufen.