Schicksalsjahr 2016 – Stadtrat Josef Götzenberger und sein zweites Leben

„Sie werden dieses Jahr nicht überleben“ – mit dieser schockierenden Nachricht begann für den Neuburger Stadtrat Josef Götzenberger das Jahr 2015 – im Herzzentrum Großhadern erhielt Götzenberger diese entmutigende Diagnose.

Es begann eine Wettlauf gegen die Zeit – eine europaweite Suche nach einem passenden Spenderherz war erfolgreich, ebenso die Transplantion des Organs. Es folgten über 70 Tage Intensivstation -er lag im Koma- immer wieder stand sein Leben auf der Kippe.

Anfang 2016 kehrte Josef Götzenberger nach Neuburg zurück – für den Stadtrat begann sein zweites Leben. Der Glaube zu Gott und ein neues Hobby gaben im Kraft.