Sanierung des Illingerhauses

Ingolstadt (intv) Leerstände, Wohnungsmangel und renovierungsbedürftige Häuser. Vor allem in den Innenstädten treffen diese Probleme aufeinander. Wenn dann noch der Denkmalschutz anklopft, scheuen sich viele die Renovierungen anzugehen. In Ingolstadt wird seit den 70ern kontinuierlich versucht die Lage zu verbessern. Seit 2001 läuft die Baumaßnahme „Sanierungsgebiet N“ zwischen Theresien- und Schulstraße. Auch das ehemalige Illingerhaus ist davon betroffen.