Saisonauftakt VfL Treuchtlingen

Treuchtlingen (intv) Zum Auftakt in die neue Regionalliga-Saison empfing der VfL Treuchtlingen am Samstag den TTL Bamberg. Dabei war es einzig und allein im ersten Viertel eine ausgeglichene Angelegenheit. Die Gäste aus Oberfranken mit den ersten Körben, Treuchtlingen mit Startproblemen. Der Tabellendritte der abgelaufenen Saison fing sich aber und auch die Neuzugänge Robin Seeberger und Peter Zeis kamen immer besser in die Partie. Zeis und Seeberger: ohnehin wie gemacht für den VfL.

Nach Ablauf der ersten zehn Minuten stand es 21:20 für den VfL. Dann das zweite Viertel: Basketball, wie ihn Trainer Stephan Harlander sehen will. Schnelle Gegenstöße, hohe Konzentration, starke Defense – und von der Drei-Punkte-Linie klappt es auch. Mit 47:27 ging es in die Pause. Treuchtlingen jetzt ganz klar Chef in der eigenen Halle. Mit 18 Punkten war Ex-Bundesligaspieler Peter Zeis am Ende Topscorer der Treuchtlinger.

Die 20-Punkte-Führung hat nur zu Beginn des dritten Viertels gewackelt, als Bamberg einen 8-Punkte-Lauf hatte. Ein stark verjüngtes und neu formiertes Team konnte Treuchtlingen aber zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährlich werden. Am Ende gewann der VfL zum Saisonauftakt 85:65. Eine Kampfansage an die Liga. Kommende Woche gilt es die gute Leistung in Schwabing zu bestätigen.