Rubensbild als Faksimile – Hängepartie in der Neuburger Hofkirche

Neuburg (17/06/09) Das größte Gemälde das jemals in der Werkstatt des Peter Paul Rubens entstand, wurde in Auftrag von Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg gemalt. Das „Große jüngste Gericht“ war eines von drei gewaltigen Altarbildern für die Neuburger Hofkirche. Das Riesengemälde hängt seit Anfang des 19ten Jahrhunderts in München – für die Ausstellung „Fürstenmacht & wahrer Glaube“ wurde jetzt eine Replik in der Neuburger Hofkirche aufgehängt – ein echter Hingucker.

Peter Paul Rubens malte Anfang des 17 Jahrhunderts drei gewaltige Altarbilder für die Hofkirche in Neuburg. Der Auftraggeber war Meistermalers des Barocks – Peter Paul Rubens –