Rohbau steht – Mevlana Kulturverein baut neue Moschee in Neuburg

Neuburg (22/08/16) In Neuburg gibt es drei Moscheen – Gemeindezentren zweier türkischer Vereine und der pakistanischen Ahmadiyya Gemeinde. Über 20 Jahre war der türkische „Mevlana“ Kulturverein im Gebäude 5 der Lassigny-Kaserne am Donauwörther Berg beheimatet – Anfang nächsten Jahres plant der Verein den Umzug in Neuburgs erste neugebaute Moschee. Diese entsteht zur Zeit im Gewerbegebiet an der St. Andreas-Strasse – der Rohbau ist fast fertig. Überlegungen ein eigenes, neues Gemeindezentrum zu bauen, standen schon Jahre im Raum. Die Einrichtung einer Noterstaufnahme für Flüchtlinge im Gebäude 5 der Lassigny-Kaserne durch den Landkreis forcierten die Umsetzung dieser Pläne. Intv hat mit Cafer Karatay, dem Vereinsvorstand des „Mevlana“ Kulturvereins über den Neubau der Moschee gesprochen.