Rasierklingenköder am Baggersee

09.10.2017 (intv) Es ist er Alptraum eines jeden Hundebesitzers: Beim Spazierengehen frisst das Tier irgendetwas vom Boden und wird dadurch schwer verletzt. Am Wochenende hat ein Hundebesitzer am Baggersee in Ingolstadt solche Köder entdeckt. Dabei handelt es sich um Wurststücke, in denen Rasierklingen versteckt sind. Der Hund hatte bereits ein Stück im Maul und ist nur knapp einer schweren Verletzung entgangen. Der Tierschutzverein Ingolstadt mahnt Hundebesitzer zu besonderer Vorsicht im Bereich rund um den Baggersee.