Raritäten

18.12.2015 (intv)Der Krippenwastl, diesen Beinamen trägt Sebastian Osterrieder nicht umsonst. Schon in seiner Kindheit begeisterte sich der gebürtige Abendsberger für´s Krippenbauen. Später studierte er dann Bildhauerei verkaufte seine Kunstwerke in die ganze Welt. Sogar bis nach Ingolstadt haben es seine Krippen geschafft. So stehen in Gaimersheim und Zuchering bis heute zwei der kostbaren Osterrieder-Krippen.