Ramadama am Donaustrand

Ingolstadt (intv) Mit Handschuhen, Zangen und Mülltüten bewaffnet hat sich der Bund Naturschutz am Wochenende auf zum Donaustrand gemacht. Der Grund: Müll, den die Besucher an der Donau achtlos liegen lassen haben. Beim Ramadama haben die Ehrenamtlichen den Müll weggeräumt. Jetzt ist wieder alles sauber an der Donau. Hoffentlich bleibt das auch so.