Premiere „Different Bayern“ in Berching

Berching (intv) Ein Profifußballer aus Ghana wird gegen seinen Willen an einen Verein in Bayern verkauft. Seine Hoffnung, es handele sich um den FC Bayern, enden jäh in Gretzing. Dort kämpft der TSV gegen den Abstieg in die sechste Liga. Gedreht wurde die spritzige Sportkomödie „Different Bayern“, unter der Regie von Matthias Koßmehl, im letzten Sommer in Berching. Am Samstag hatte der zwischenzeitlich preisgekrönte Film Premiere im Berchinger Erlebniskino, selbstverständlich mit rotem Teppich und Blitzlichtgewitter. Mit dabei das gesamte Filmteam und die Schauspieler Johann Schuler (spielt Josef Oertel, Trainer des TSV Gretzing) und Simon Hatzl (spielt den Vereinspräsidenten Stefan Perl). Alle waren voll des Lobes über die Filmstadt Berching. Nicht nur dass viele Berchinger als Darsteller und Statisten den Kurzfilm unterstützten, auch die Stadt Berching stand, vorneweg mit Theresia Christl vom Tourismusbüro, der Filmcrew Tag und Nacht organisatorisch zur Seite. Auch viele Privatpersonen, Firmen und Vereine trugen, vom Catering bis zum Kulissenbau, zum Erfolg des Filmes bei. „Different Bayern“ wurde ausgezeichnet mit dem Europäischen Civis Medienpreis für Integration. Ein kleines Stück davon, dürfen sich auch die Berchinger ans Rever heften. Zu sehen ist der Film am 12. Juli erstmalig in der ARD, allerdings erst um 03.00 Nachts.