Portrait Karl Straub

Der Ruf nach Grenzkontrollen war laut, doch in der Praxis hält sich die Überprüfung von Einreisenden an den bayerisch-österreichischen Schlagbäumen in Grenzen. Auch deshalb weil mit der Schließung der Balkanroute weit weniger Flüchtlinge in den Freistaat einreisen als zur Jahreswende. Im April liegt der ZUzug im LAndkreis Pfaffenhofen bei Null Die Zeit gilt es zu nutzen sagt der Pfaffenhofener Landtagsabgeordnete Karl Straub, vor allem die Unterbringung sollte nachhaltiger gestaltet werden, weg von provisorischen Lösungen.in Containern und hin zu neu erstellten Gebäuden. in den Gemeinden.