Politprominenz in Neuburg

Neuburgs Oberbürgermeister Bernhard Gmehling konnte sich gestern über hohen Besuch im Rathaus freuen – am Nachmittag war Bayerns Familienministerin Emilia Müller zu Gast beim Bayerischen Gemeindetag – am Abend traf sich Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer zu Gesprächen mit der Stadtratsfraktion der CSU.

Die Herausforderung Nr. 1 für die Kommunen ist derzeit das Thema Flüchtlingskrise und die Schwierigkeiten bei der Unterbringung von anerkannten und geduldeten Asylbewerbern.
Um neuen Wohnraum zu schaffen will der Freistaat bis 2019 2,6 Milliarden Euro investieren, so Familienministerin Emila Müller.
Bei den Gesprächen der CSU Stadtratsfraktion mit Horst Seehofer standen vorallem lokalpolititsche Themen im Vordergrund des Besuchs.
Bayerns Ministerpräsident versprach mögliche Pläne für eine zweite Donaubrücke und die Einrichtung eines Hochschulcampus auf dem Areal der Lassingykaserne zu unterstützen.