Pokal-Aus für FC Ingolstadt 04

20.12.2017 (intv) Der FC Ingolstadt 04 ist im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Paderborn ausgeschieden. Die Schanzer unterlagen beim Drittligisten mit 0:1. Die Ingolstädter machten von Beginn an Druck und gaben den Ton an. Allerdings fehlte zu einem Torerfolg die Genauigkeit. Die Paderborner kamen durch schnelle Konter immer wieder gefährlich vors Tor von Örjan Nyland. In der 56 ten Minute bolzte Zolinski den Ball unter die Latte zum Führungstreffer. Der Ausgleichstreffer der Schanzer sechs Minuten später zählte nicht, weil Matip bei seinem Kopfball im Abseits war. So blieb es beim 0:1 aus Ingolstädter Sicht.