Patrona Bavariae

Mehr als 3.000 Gläubige aus ganz Bayern sind gestern im Rahmen der Patrona Bavariae nach Eichstätt gepilgert. Alle sieben bayerischen Bischöfe haben an der Wallfahrt teilgenommen – Gastgeber Gregor Maria Hanke konnte auch zwei Bischöfe aus den Eichstätter Partnerdiözesen in Indien und Ostafrika begrüßen. Höhepunkt war der Pontifikalgottesdienst auf dem Eichstätter Residenzplatz. Mit der Bezeichung Patrona Bavariae wird Maria als Schutzheilige Bayerns verehrt. Das Fest der Patrona Bavariae wurde 1917 zum ersten Mal in allen bayerischen Diözesen begangen. 2017 jährt sich das Marienfest zum 100. Mal.