Oberpfälzer Schlossteufel in Neumarkt

Neumarkt (intv) Auf dem Neumarkter Weihnachtsmarkt geht es sonst eher besinnlich zu. Nicht aber wenn die Oberpfälzer Schlossteufel die Stadt erobern. Dann schleichen wilde und zottelige Krampusse umher und verbreiten neben einem Höllenlärm auch noch Angst und Schrecken. Der Krampus ist der Begleiter des Heiligen Nikolaus und zuständig für die bösen Kinder. Diese Gestalt des Brauchtums im Advent lassen die Oberpfälzer Schlossteufel wieder lebendig werden. Deshalb treten die Oberpfälzer Schlossteufel vorwiegend an den vier Adventswochenenden auf. Nicht zu verwechseln sind die Krampusse mit den Perchten, die sollen mit lautem Glockengeläut den kalten dunklen Winter austreiben und böse Geister verjagen.