Neumarkter Schloss-Spiele zeigen „die kleine Hexe“

Neumarkt (intv) Kleine Hexe, großes Problem. Weil sie erst 127 Jahre alt ist, darf sie mit den anderen Hexen nicht in der Walpurgisnacht tanzen. Als sie sich dann doch auf das große Hexenfest schleicht, muss sie zur Strafe nicht nur alle Zaubersprüche auswendig lernen, sondern auch beweisen, dass sie eine gute Hexe ist. Die Neumarkter Schloss-Spiele präsentieren in ihrem Winterstück „die kleine Hexe“, nach dem berühmten Kinderbuch von Otfried Preußler und zaubern damit ein Hexenfest voller Magie auf die Bühne im Neumarkter Turnerheim. Die Geschichte um die kleine Hexe, die Kindern, Tieren und den Schwachen hilft und dabei lernt, dass auch Gutes tun viel Freude macht, erobert seit vielen Jahrzehnten die Herzen von begeisterten Fans. In Neumarkt ist das Stück, unter der Regie von Nicole Schymiczek und Anja Noel noch bis zum 27. Dezember 2018 zu sehen. Auch am Heilig Abend 24. Dezember verkürzt die kleine Hexe ab 14.00 Uhr im Turnerheim das Warten auf’s Christkind. Karten gibt es im Amt für Touristik der Stadt Neumarkt und an der Abendkasse.