Neuer Auftrieb

04.12.2015 (intv) Der Audi-Aufsichtsrat tagte gestern in Ingolstadt und zog erste Konsequenzen aus dem Abgasskandal. Der neue VW-Chef Matthias Müller übernimmt den Vorsitz im Aufsichtsrat und ersetzt auch auf dieser Position seinen Vorgänger Martin Winterkorn. Und auch der Technikchef wird ausgetauscht. Stefan Knirsch löst den beurlaubten Audi-Entwicklungschef Ulrich Hackenberg ab. „Im gegenseitigen Einvernehmen“, wie Audi mitteilte. Überdies wurde eine US-Anwaltskanzlei damit beauftragt, die Hintergründe der Dieselaffäre bei Audi zu ermitteln. Beim Ingolstädter Autobauer geht der Blick also nach vorn.