Neue Vorwürfe gegen Audi

Audi rutscht offensichtlich immer tiefer in den Abgasskandal. Wie die Bild am Sonntag heute berichtet, hat eine amerikanische Umweltbehörde angeblich eine weitere Schummelei bei der Software entdeckt. Das illegale Programm soll bei Benzin- und Dieselmotoren in den USA und Europa im Einsatz sein. Es erkennt laut dem Bericht, ob sich das Auto auf einem Teststand befindet und reduziert dann den CO2-Ausstoss. Audi hat zu dem Zeitungsartikel bisher nicht Stellung genommen und verweist auf die laufenden Gespräche mit den US-Behörden. Bis Ende November hat der Ingolstädter Autobauer Zeit, um eine Lösung für die betroffenen 85.000 Motoren zu finden.