Neue Heimat in Bergheim

12.05.2015 (intv) Tagelange Fußmärsche, von Schmugglerbanden über Grenzen und schließlich in kleinen Booten übers Mittelmeer geschleust. Durch insgesamt sieben Länder hat sich Muzamel Kakar den Weg gebahnt, über ein Jahr lang war er auf der Flucht unterwegs. Die endet jetzt in Bergheim bei Neuburg. Muzamel ist einer von acht minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen, die im ehemaligen Bräugasthof „Zum Löwen“ eine neue Heimat gefunden haben. Alles Dank dem Verein für Kinder- und Jugendhilfe „futhuk“. Sabine Kirmair berichtet.