Neuburg wird Hochschulstandort

Seit Mittwoch steht fest – Neuburg wird Standort der Technischen Hochschule Ingolstadt, daß wurde bei einem Besuch von Neuburgs Oberbürgermeister Bernhard Gmehling und Landrat Roland Weigert bei Bayerns Sozialministerin Emilia Müller vereinbart. Die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber wird deshalb bis zum Ende des Jahres 2019 geschlossen. Ist der Campus eingerichtet können dort über 1000 Studenten in Neuburg studieren. Der Freistaat ist bereit dafür eine Menge Geld in die Hand zu nehmen – eine Investitonssumme von 140 Millionen Euro ist im Gespräch.