Neu aufgerollt

09.06.2015 (intv) Es war ein Prozess, der im Sommer vergangenen Jahres für jede Menge Schlagzeilen gesorgt hat.
Auf der Anklagebank: Drei Architekten aus zwei verschiedenen Architekturbüros. Außerdem der Leiter des städtischen Hochbauamtes sowie sein Stellvertreter. Ihnen wird vorgeworfen, illegal Absprachen bei der Ausschreibung für das millionenschwere Schulzentrum Südwest gehalten zu haben. Das Amtsgericht hatte die Angeklagten in erster Instanz zu Geldstrafen verurteilt – woraufhin sie zusammen mit der Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt haben. Seit heute wird der Fall vor dem Landgericht Ingolstadt erneut aufgerollt.