Netzgänger im Ostendorfer Gymnasium

Neumarkt (intv) Soziale Netzwerke, schnelle Kommunikation, Spielewelten, Nachrichten, Videos, die digitale Welt ist spannend und informativ. Aber im Internet lauern auch Gefahren, besonders für Kinder und Jugendliche. Im Ostendorfer Gymnasium in Neumarkt gibt es deshalb das Projekt „Netzgänger“. Darin geben Schülerinnen und Schüler höherer Jahrgangsstufen ihr Wissen an Jüngere weiter, mit dem Ziel ihre Medienkompetenz zu fördern und sie auf eine risikoarme Nutzung von PC und Internet vorzubereiten. „Netzgänger“ wurde von der Universität Bamberg entwickelt und steht seit Jahren für eine erfolgreiche Aufklärungsarbeit gegen die Gefahren der digitalen Welt. Am Ostendorfer-Gymnasium gibt es 17 Multiplikatoren, die das Projekt „Netzgänger“ als Profilfach gewählt haben.