Natascha Kohnen in Eichstätt

Seit gut einem Jahr ist die JVA Eichstätt zu einem Abschiebegefängnis für Asylsuchende umgebaut worden. Seitdem klagen unmittelbare Anwohner über nächtliche Schreie und Lärm – und das beinah jede Nacht.
Ein runder Tisch mit Justivbeamten und Polizei brachte laut den Bewohnern herzlich wenig. Jetzt wandte sich die Stadtrats-SPD an ihre bayerische Chefin. Natascha Kohnen machte sich am Altstadt-Wochenende ein Bild der Lage vor Ort.