Minister Söder bringt schnelles Internet für Lupburg

Lupburg (intv) Kurz vor Weihnachten waren Finanzminister Markus Söder und Staatssekretär Albert Füracker noch einmal unterwegs, um Geschenke zu verteilen, in Form von schnellem Internet. Am Freitag galt der Besuch, neben dem Markt Breitenbrunn, auch der Marktgemeinde Lupburg, der Heimatgemeinde von Staatssekretär Albert Füracker. Gemeinsam mit 1. Bürgermeister Manfred Hauser und Telekom-Mitarbeiter Thomas Bär, erfolgte die symbolische Freischaltung für die Marktgemeinde Lupburg. „Breitband ist Zukunft, betonte der Bayerische Finanz- und Heimatminister Marks Söder in seiner Rede. Die Breitband-Infrastruktur sei ein entscheidender Faktor für gleichwertige Lebensverhältnisse in Bayern, wie für Arbeitsplätze, Tourismus oder Telemedizin“. „Der Anschluss an die Datenautobahn stärkt die ländlichen Regionen und die Heimat“, ergänzte Staatssekretär Albert Füracker.