Mehr Fördergelder für die Donau

Ingosltadt (intv) Schon seit sieben Jahren arbeiten die Anrainerstaaten der Donau zusammen, um die einzigartige Flusslandschaft zu schützen. Auch die Auwälder zwischen Ingolstadt und Neuburg gehören dazu. Jetzt geht das Projekt DANUBEPARKS in die nächste Runde: Die EU hat neue Fördergelder bewilligt. Allein nach Ingolstadt fließen bis zu 90 000 Euro. Wofür genau das Geld genutzt wird, beraten die Projektteilnehmer in den kommenden Monaten.