Maibaumunglück – Ermittlungen eingestellt

Wettelsheim (intv) Die Staatsanwaltschaft hat ein knappes halbes Jahr nach dem tragischen Maibaumunglück von Wettelsheim die Ermittlugnen eingestellt. Dass am 30. April die Spitze des Maibaums abbrach und eine dreifache Mutter tötete sei ein nicht vorhersehbarer Unglücksfall gewesen. Der Maibaum hatte schon rund eine Dreiviertelstunde lang gestanden, als plötzlich die Spitze abbrach und die 29-jährige Frau tödlich am Kopf traf. Möglicherweise war eine Windbö oder eine Beschädigung des Baums beim Aufstellen die Ursache.