Lesen in leichter Sprache

05.05.2015 (intv)
Lesen in leichter Sprache – das ist ab sofort in den städtischen Büchereien von Neuburg und Schrobenhausen möglich. Anlässlich des heutigen Tags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung haben die beiden Einrichtungen eine neue Abteilung eröffnet. In den speziellen Büchern werden komplizierte Sätze und Fremdwörter vermieden. Es gibt Krimis, Romane, Biographien, und vieles mehr. Auch Klassiker sind dabei. Zur Eröffnung stand auch gleich eine Lesung an, in Schrobenhausen lasen Bürgermeister Karlheinz Stephan und Regens-Wagner-Bewohner Patrick Boywitt. Ausleihen kann man die Bücher seit heute. Einen ausführlichen Bericht sehen Sie in der morgigen Ausgabe der intv teleschau.