Leonhardi-Ritt in Meilenhofen

Der hartnäckige Regen konnte die Stimmung beim Leonhardi-Ritt nicht trüben.
Prächtig geschmückte Pferde und Gespanne machten sich nach der Segnung von Meilenhofen zum benachbarten Ortsteil Zell auf.
Ein Highlight nicht nur für Pferdefreunde, auch für die Meilenhofener.
Mehr als 150 Pferde und ihre Reiter und Kutschenführer nahmen am prachtvollen Leonhardi-Ritt teil.
An diesem Tag wird traditionell der Pferdeheilige Leonhard gefeiert, in Meilenhofen heuer sogar an dessen Namenstag.
Auch seine Geistlichkeit Pfarrer Andriy Mykhaleyko schwang sich in den Sattel und trug die Leonhardi-Monstranz.