Lebenslange Freiheitsstrafe wegen Mordes

Ein 69-jähriger Familienvater geht in seinen Keller in Kösching, holt seine Beretta und ein Magazin mit neun Schuss, geht zum Nachbaranwesen und erschiesst seine eigene Tochter und deren Ehemann in deren Haus.
Der blutigen Tragödie ging ein jahrelanger Familienstreit voraus.
Im Köschinger Mordprozess sprachen die Richter am Landgericht Ingolstadt heute das Urteil. Es lautet: Lebenslange Freiheitsstrafe wegen Mordes in Tateinheit mit Totschlag.