Lasertag-Turnier in Manching

Manching (intv) Manching hat einen neuen Verein: Die Black Hunters. Die 14-köpfige Mannschaft ist erst der dritte bayerische Lasertag-Verein. Am Sonntag sollte die Vereinsgründung bei einem Turnier in der Future Games World gefeiert werden. Seit dem 6.6. ist man nämlich erst eingetragen.

Neun bayerische Teams, darunter auch sieben Amateurmannschaften, folgten der Einladung. In der Arena traten die Mannschaften immer in 5er-Teams zehn Minuten gegeneinander an. Jeder spielte gegen Jeden. Für jeden Treffer gab es Punkte. Wurde man „gephasert“, Fachjargon für einen Treffer, war man fünf Sekunden aus dem Spiel. Die Lichter an Weste und Pistole gingen aus.

Als Favorit gingen die Würzburger Randoms ins Turnier – auch weil sie in der vergangenen Spielzeit Dritter in der höchsten deutschen Lasertag-Liga wurden. Die Manchinger Black Hunter starten zu Beginn in der 3. German-Lasertag-Liga.
Am Ende setzte sich aber das Team „Destroyer“ durch und hatte die meisten Punkte auf dem Konto. Die Gastgeber wurden Fünfter.