Landkreis Pfaffenhofen reagiert auf Flüchtlingszuwachs

25.09.2015 (intv) Im Landkreis Pfaffenhofen sind derzeit rund 1030 Asylbewerber untergebracht – viele davon leben notdürftig in vorübergehenden Einrichtungen. Das Problem: Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab, ganz im Gegenteil. Experten schätzen, dass hier innerhalb weniger Monate mindestens noch einmal 1000 Menschen Zuflucht suchen.
Eine rasante Entwicklung, auf die nun der gesamte Landkreis Pfaffenhofen reagiert. Und so viel sei schon einmal verraten: Im nächsten halben Jahr wird in Sachen Flüchtlingspolitik einiges passieren.