Kurioser Kirchensteuer-Fall

Wir machen jetzt weiter mit einem etwas kuriosen Fall.
Gut sechs Milliarden Euro – so viel hat die katholische Kirche im Jahr 2015 an Kirchensteuer eingenommen.
Bezahlen müssen nur Mitglieder einer Religionsgemeinschaft – wer austritt, dem bleiben die Kosten erspart.
So wie Paul Ehrenreich aus Pfaffenhofen, der schon vor langer Zeit der katholischen Kirche den Rücken zugekehrt hat.
Umso überraschter war er, als er vor ein paar Wochen eine Rechnung bekommen hat.