Konzert im Kongregationssaal – Simon-Mayr-Chor probt in Neuburg

Neuburg (25/08/16) Als Johann Simon Mayr im Jahr 1763 in Mendorf bei Altmannstein geboren wurde, hätte wohl niemand gedacht, das der Bub aus dem Schambachtal dereinst die Opernwelt Italiens erobern würde – sogar Frankreichs Kaiser Napoleon auf den Komponisten aufmerksam werden würde. Das künstlerische Schaffen Mayr`s umfasste unter anderem 60 Opern, hoch verehrt starb der Komponist 1845 in Bergamo.
In seiner Heimat hat es sich der Simon-Mayr-Chor seit 2003 zur Aufgabe gemacht, sein musikalisches Erbe zu pflegen und wieder zur Aufführung zu bringen – am Sonntag gibt es die Oper „I Cherusci“ im Kongregationssaal in Neuburg zu hören.