Kinderführer zur Napoleon-Ausstellung

11.05.2015 – Was Eltern begeistert, lässt den Nachwuchs oft kalt. Das gilt auch für Museumsbesuche. Das heißt es medienpädagogisch in Vorleistung gehen, längst Routine für das Bayerische Haus der Geschichte. Die jährliche Landesausstellung bietet ein umfangreiches Begleitprogramm, das auch die Jüngsten mit einschließt. Heute wurde der spezielle Kinderführer vorgestellt, der die Ausstellung aus einer ganz anderen Perspektive betrachtet. Napoleons Pferd Marengo lässt die Ereignisse Revue passieren in dem Kinderführer „Mit Sattel und Zaumzeug“ . Den Nachwuchs für Geschichte begeistern ist ein Sache, anhand von Ausstellungsaufbauten und Gestaltungselementen auf die Leistungen der Handwerker hinweisen eine andere. Denn mit dem Sponsoring des Kinderführers verbindet die Handwerkskammer für München und Oberbayern auch eine besondere Form der Nachwuchswerbung.“Ohne Handwerk läuft kaum etwas, auch keine Ausstellung“ erklärte Hauptgeschäftsführer Lothar Semper das Engagement.
Zielgruppe sind dabei besonders die jahrgangsmäßig höheren Klassen, die werden vorwiegend Ende Juni bis Ende Juli die Ausstellung besuchen.