Kanalrohrtrasse am HBF

Ingolstadt (intv) Großes Gerät kommt in diesen Tagen am Ingolstädter Hauptbahnhof zum Einsatz: Mit einer Rohrvortriebsmaschine bohren die Bauarbeiter einen Kanal unter den Bahngleisen durch – alles bei laufendem Bahnbetrieb. Der neue Kanal wird 220 Meter lang und hat einen Durchmesser von 1 Meter 40. Er verbindet die Martin-Hemm-Straße im Osten des Bahnhofs mit der Elisabethstraße im Westen.