Junges Wohnen

09.10.2015 (intv) Das „Greenhouse“ an der Weningstraße ist nicht zu übersehen. Dort sind vorwiegend Audi-Azubis untergebracht. Günstigen Wohnraum für junge Menschen in der Ausbildung schaffen hat die die städtische Wohnungsbaugesellschaft GWG auf die Fahnen geschrieben. Ingesamt sollen auf dem Areal drei weitere Gebäude erstellt werden, eines kratzt die 60-Meter-Marke. Bauen in die Höhe hat hier Sinn, sagt Detlef Dier, einer der drei beratenden Architekten. Aktuell werden in einer Art Workshop die Feinheiten der Planung ausgearbeitet. Denn ein 16jähriger Berufsschüler, der wochenweise nach Ingolstadt kommt hat andere Bedürfnisse als ein Mechatronik-Azubi, der drei Jahre in Ingolstadt lebt. Insgesamt werden 209 Wohnplätze und Apartments entstehen, dazu viele Grünflächen und Gemeinschaftsbereiche für Freizeitaktivitäten.