Jugend ohne Wohnung – Obdachlosigkeit in Neuburg

Neuburg (07/03/18) Laut „Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe“ waren 2016 „860.000 Menschen ohne Wohnung. Die Aussichten sind erschreckend: 2018 sollen es schon 1,2 Millionen Wohnungslose sein. Damit ist seit 2014 ein Anstieg um 150 Prozent zu verzeichnen – und daß in dem von Politikern oft gepriesenen reichen Land Deutschland.
Von Obdachlosigkeit betroffen sind auch junge Menschen – auch in der Boomregion Ingolstadt. Zu dem Thema ein Bericht aus Neuburg – dort kümmert sich die Caritas im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ um obdachlose junge Erwachsene.