Interkultureller Garten

Schrobenhausen (intv) Schrebergärtner aus aller Welt und jeden Alters treffen sich derzeit einmal pro Woche an den so genannten Gabisgärten in Schrobenhausen. Was hier innerhalb der letzten drei Monate entstanden ist, kann man schon als gutes Stück Arbeit bezeichnen: Denn am Stadtrand wird es bald den ersten Interkulturellen Garten des Schrobenhausener Landes geben. Das Einzigartige daran: Asylbewerber und Einheimische legen gemeinsam Hand an.

Unter der Federführung des Seniorenbeirats wird hier gesägt, gehämmert und umgegraben. Mit dabei sind regelmäßig auch Heinrich Lechner, der Vorsitzende des Beirats, sowie Stadtrat Christian Spreitzer (ProSob). Der Seniorenreferent ist stolz auf die Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und einigen afrikanischen Ländern: „Am Anfang war es schwer, die Leute zu überzeugen, aber jetzt sind viele dabei“.

Noch im Herbst soll der Interkulturelle Garten in Schrobenhausen offiziell eröffnet werden. Einen Bericht dazu sehen Sie auch am 7. September im Studio Schrobenhausener Land auf intv.

http://www.intv.de/sob/