Ingolstadt Dukes verlieren gegen Braunschweig

Ingolstadt / Braunschweig (intv) Sie haben am Ende verloren, hatten aber eigentlich gar nichts zu verlieren: die Ingolstadt Dukes sind gestern im Play-Off Viertelfinale gegen die beste Footballmannschaft Deutschlands ausgeschieden. Die Ingolstädter gingen als Außenseiter ins Spiel, sorgten aber gleich zu Beginn für Aufsehen, als sie nach einem gekonnten Spielzug früh mit 0:6 in Führung gingen. Am Ende waren das allerdings die einzigen Punkte für die Dukes. Die New Yorker Lions aus Braunschweig haben das Kommando übernommen und wie erwartet deutlich mit 47:6 gewonnen und sind damit in das Halbfinale der Play-Offs eingezogen. Für die Ingolstadt Dukes war es also das letzte Spiel der Saison. Für den Quarterback Rick Webster das letzte Spiel seiner Karriere. Der 33-Jährige muss nach einer Knieverletzung das Footballspielen aufgeben.