Hipp Geschäftsführer tödlich verunglückt

Pfaffenhofen/Weng (intv) Ein Mitglied der Hipp Geschäftsführung ist bei einer Oldtimer Rallye in Österreich tödlich verunglückt. Albert Bellschan von Mildenburg saß am Samstag zusammen mit seiner Frau in einem historischen Ralleyfahrzeug. Kurz nach dem Start zu einer Sonderprüfung kam der 64-jährige von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Hipp – Manager starb an der Unfallstelle, seine Frau kam in eine Klinik. Bellschan von Mildenburg war seit 25 Jahren bei Hipp, zuletzt als Vertriebschef. In einer Mitteilung zeigt sich die Unternehmerfamilietief bestürzt und würdigte Bellschan als prägenden Mitarbeiter des Unternehmens.