Hinter den Kulissen bei den Freimaurern

Ingolstadt (intv) Sie gelten als Geheimbund, dabei bezeichnen sie sich selbst nicht als geheim, sondern als vertraulich. Die Rede ist von den Freimaurern. Für die einen gleicht die Gemeinschaft einer Sekte, andere sehen in den Freimaurern eine Verschwörung. Auch in Ingolstadt treffen sich 60 Brüder regelmäßig in ihrem Logenhaus und halten dort Rituale ab. Eigentlich eine reine Männersache. intv Reporterin Marlene Kukral durfte dennoch hinter die Kulissen im Forttor Heydeck blicken. Altstuhlmeister Georg Ott hat sie sogar mit in den Tempel genommen, so bezeichnen die Brüder ihren Versammlungsraum.