Heimsieg und Niederlage für TSV Freystadt

Freystadt (intv) In Freystadt gab es am Wochenende in der Mehrzweckhalle wieder einmal spannende Badminton-Bundesligaspiele zu sehen. Für den Gastgeber TSV Freystadt lief allerdings nicht alles nach Plan. Am Samstag setzten sich die Oberpfälzer noch knapp mit 4:3 durch, gegen den Erstligaaufsteiger Blau Weiss Wittorf Neumünster. Am Sonntag ging es dann gegen den TSV Trittau, aktuell mitten im Abstiegskampf und der mobilisierte bei den Gästen aus Schleswig Holstein noch einmal alle Kräfte. Der TSV Freystadt kassierte vor heimischer Kulisse eine überraschende 2:5 Niederlage. Lukas Schmidt verhinderte mit seinem 5-Satz-Sieg gegen den Indonesier Ary Trisnanto ein noch schlechteres Ergebnis für den TSV Freystadt. Im Laufe des Spiels gewann er immer mehr Sicherheit und siegte im Entscheidungssatz mit 11:7. Den Punkt zum 2:5 Endstand machten dann im Mixed Jenny Moore und Max Flynn. Sie siegten in drei Sätzen gegen Nikolay Person und Kilasu Ostermeyer. Damit steht Freystadt jetzt auf Platz 6 von 10 in der Tabelle. Der Sprung in die Play offs mit Kraftanstrengung also durchaus noch möglich. Das nächste Heimspielwochenende ist am 23. März gegen Lüdinghausen und am 24. März gegen den TV Refrath.