Halloween-Haus in Neumarkt

Neumarkt (intv) Schaurige Kostüme, Gruselige Dekorationen, und jede Menge Süssigkeiten. Halloween ist in den USA ein Klassiker und auch hierzulande wird der amerikanische Brauch immer populärer. So wie in Neumarkt. Dort verwandelte sich am Dienstag Abend Haus und Garten der Familie Böhm-Dürbeck in ein Gruselkabinett. Eingeladen waren alle, die nächtliche Schreckgespenste zu schätzen wissen, verbunden mit einem hohen Gruselfaktor für Groß und Klein. Empfangen wurden die Gäste vom Hausherrn auf seiner „Höllenmaschine“ und die Hausherrin entführte als Hexe die Kinder in ein Knusperhäuschen, natürlich nur, um sie mit vielen Süßigkeiten wieder freudestrahlend zu entlassen. Seit Juli wurde an den Dekorationen und Szenarien im Garten getüftelt und geplant. Am Dienstag Nachmittag wurden die Ideen dann flugs umgesetzt. Und so konnten sich hunderte Besucher bei Einbruch der Dunkelheit nach Herzenslust gruseln und von allerlei seltsamen Gestalten erschrecken lassen. Um 21.00 Uhr war der ganze Spuk wieder zu Ende und das Hallooween-Haus verwandelte sich bis zum nächsten Jahr in ein ganz normales Haus in Neumarkt.