Grundschülerin von Auto erfasst und schwer verletzt

Eichstätt (intv) In Eichstätt hat ein Auto eine Grundschülerin erfasst und dabei schwer verletzt. Die 10-Jährige ist gestern Mittag kurz nach 13.00 Uhr plötzlich auf die Römerstraße gelaufen. Dabei konnte eine 62-jährige Autofahrerin nicht rechtzeitig bremsen. Das Mädchen liegt jetzt mit schweren, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in der Klinik Eichstätt. Eine Gruppe von mehreren Schülern konnte den Unfall beobachten.

Um den Unfallhergang genau klären zu können, sucht die Polizeiinspektion Eichstätt weitere Zeugen.