Giftköder bei Scheyern

Scheyern (intv) Die Polizei warnt Hundebesitzer in der Gemeinde Scheyern vor Giftködern. Gestern Früh hatte der Hund einer Frau Vergiftungszeichen gezeigt, nachdem er bei Gneisdorf auf einem Feldweg etwas gefressen hatte. Das Tier zitterte an den Hinterläufen und hatte Schaum vor dem Maul. Ein Tierarzt konnte den Hund retten. Die Frau fand später an dem Feldweg weitere verdächtige, hellblau gefärbte Brocken. Möglicherweise handelt es sich dabei um typuische Köderbrocken zur Rattenbekämpfung. Die Polizei hat die Brocken sichergestellt und warnt Hundehalter davor ihre Tiere frei laufen zu lassen.