Giftiges Quecksilber gefunden

15.05.2017 (intv) In einem leerstehenden Brauereigebäude in Neuburg ist heute Morgen eine größere Menge Quecksilber ausgetreten. Das giftige Schwermetall hatte sich offenbar in Reagenzgläsern befunden, die zerbrochen wurden. Die Feuerwehr und eine Entsorgungsfirma nahmen das Quecksilber auf. Woher das Material stammt, ist noch unklar. In den Gebäude am Sehensander Weg halten sich immer wieder Personen auf. Da das Quecksilber verdampft, besteht für diese Menschen eine Gesundheitsgefahr. Beim Anzeichen einer Vergiftung sollten Betroffene den Arzt aufsuchen und die Polizei verständigen.