Gemeinsam gegen sexuellen Missbrauch – Betroffene gründet Verein

Neuburg (03/05/18) 2014 brach die heute 43 jährige Karin Steinherr aus Unterhausen bei Neuburg ihr Schweigen – vertraute sie sich einem engen Freund an. Ihr schreckliches Schicksal: Als Kind wurde sie von ihrem Stiefvater und dessen Kumpanen sexuell missbraucht. Mutter und Bruder schauten weg.
2015 gründete Karin Steinherr eine Selbsthilfegruppe in ihrer Heimatgemeinde – 2017 zusammen mit Frank-Dietmar Böhm den Verein „Gemeinsam gegen sexuellen Missbrauch“. Inzwischen leistet sie Aufklärungs- und Präventionsarbeit – spricht Karin Steinherr vor Schulklassen, ihr Einsatz ist ehrenamtlich. Vor der Kamera hat Karin Steinherr über ihr Schicksal, über ihre Aufklärungsarbeit und die Hilfsangbote die der Verein bietet gesprochen.