Gelassenheitswege in Neumarkt vorgestellt

Neumarkt (intv) Wer wünscht sich in unserer schnelllebigen Zeit nicht mehr Ruhe und Gelassenheit. In Neumarkt kann man sich dafür sprichwörtlich auf den Weg machen. Am Dienstag wurde die beiden neuen Gelassenheitswege auf dem Gelände der Landesgartenschau vorgestellt, denn dort ist einer der beiden Wege, mit Start am Schauturm zu finden. Startpunkt für den Gelassenheitsweg 2 , ein 13 Kilometer langer Wanderweg, ist die Burgruine Wolfstein von dort geht es über den Maria-Hilf-Berg und wieder zurück. Vorgestellt wurden die neuen Broschüren von Oberbürgermeister Thomas Thumann und dem Amt für Touristik, mit Leiter Rainer Seitz, sowie dem Wegemeister Michael Platzer. Das Projekt wird unterstützt von der AOK Bayern, mit einem Förderbetrag von 37.000 Euro. Die Konzeption lag in Händen der Neumarkter Firma Metatrain. Projektschwerpunkt ist die Stressprävention und die Stärkung der Resilienz (= psychische Fitness). Konkret geht es bei den Gelassenheitswegen darum, beim Wandern unterstützt durch Audioübungen Gelassenheit zu tanken. Weitere Informationen gibt es auch im Amt für Touristik in Neumarkt am Rathausplatz und im Internet unter www.resi-to-go.de