„Gehört der Islam zu Deutschland?“- 11.Themenabend der AfD in Neuburg

Neuburg (07/11/16) „Gehört der Islam zu Deutschland?“ Diese Fragestellung war der Aufmacher zum 11. Themenabend der Partei „Alternative für Deutschland“ in Neuburg. Ausrichter der Veranstaltung war der Anfang November gegründete Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen.
Als Referent hatte die Partei den Ingolstädter Theodor Jakumeit eingeladen, der 74 Jährige studiert als Rentner Philosophie, ein Schwerpunkt seines Studiums sind die Islamwissenschaften. Seine These: Eine Differenzierung zwischen Islam und Islamismus ist unumgänglich – Muslime die ihre Religion friedlich leben und praktizieren gehören zu Deutschland – religiöse Fundamentalisten und Fanatiker die den Koran über das Grundgesetz stellen, dagegen nicht.
Als Protest gegen die Veranstaltung stellte das Aktionsbündnis „Neuburg ist bunt“ die Frage, ob die AfD zu Deutschland gehört.