Gefährdetes Tierwohl? – Pferdehalter bei Neuburg im Visier von Tierschützern

Neuburg (11/07/18) Im Juli vergangenen Jahres wurden dem Tierschutzverein Ingolstadt Fotos von einem Gestüt bei Neuburg zugespielt – der Tierschutzverein sprach in einem „Post“ davon, das an die 30 Pferde und Fohlen offensichtlich schlimmste Qualen erleiden müssen.

Der Fall sorgte für viel Diskussion in den sozialen Netzwerken, anschliessend für Schlagzeilen in den Medien.

Jetzt scheint sich die Geschichte zu wiederholen – diesmal engagieren sich der Tierschutzverein „Vier Hufe und Co“ in dem Fall, Landratsamt und Polizei sind aktiv geworden.
Der an den Pranger gestellte Pferdehofmitbesitzer wehrt sich dagegen gegen die Vorwürfe.